Steinoperation


Steinoperation
Stein|operation,
 
chirurgisches Entfernen von Konkrementen in Hohlorganen, v. a. von Harnblasen-, Nieren- und Gallensteinen, bei denen eine medikamentöse Auflösung (Cholelitholyse, Urolitholyse) nicht möglich ist. - Bei der Lithotomie (als Steinschnitt bei Harnblasensteinen bereits in der Antike durchgeführt) wird das betroffene Organ von außen eröffnet; sie dient auch der Behandlung von Steinen im Harnleiter (Ureterolithotomie) und in der Niere (Nephrolithotomie); bei Gallensteinen wird meist die Gallenblase entfernt (Cholezystektomie), wobei die endoskopische Durchführung (»minimalinvasive Chirurgie«) eine Verkürzung der stationären Behandlung ermöglicht hat. - Im weiteren Sinn werden zu den Steinoperationen auch Lithotripsie und Stoßwellenlithotripsie gerechnet.
 

* * *

Stein|ope|ra|ti|on, die (Med.): Lithotomie.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steinoperation — Steinoperation, so v.w. Steinschnitt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Steinoperation — Steinoperation, die operative Beseitigung der Harnsteine (s.d.); beim Steinschnitt (Lithotomie) wird die Harnblase geöffnet und der Stein herausgezogen; die Steinzertrümmerung (Lithotripsie, Lithotritie, Lithothlibie) besteht in dem Einführen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Steinoperation — Steinoperation, s. Stein …   Herders Conversations-Lexikon

  • Urologe — Die Urologie ist ein Teilgebiet der Medizin. Sie beschäftigt sich mit den harnbildenden und harnableitenden Organen, also von Niere, Harnblase, Harnleiter und Harnröhre. Urologen behandeln zudem auch Krankheiten der Geschlechtsorgane des Mannes,… …   Deutsch Wikipedia

  • Urologie — Die Urologie ist ein Teilgebiet der Medizin. Sie beschäftigt sich mit den harnbildenden und harnableitenden Organen, also von Niere, Harnblase, Harnleiter und Harnröhre. Urologen behandeln zudem auch Krankheiten der Geschlechtsorgane des Mannes,… …   Deutsch Wikipedia

  • Trepanation — Alter Trepanierbohrer aus den 1950er Jahren Trepanation (v. französ.: trépan Bohrer) ist ein Begriff aus der Medizin und beschreibt operative Verfahren, bei denen meist knöchern oder auf eine andere Weise fest umschlossene Räume mechanisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Rauch [3] — Rauch, 1) Adrian, geb. 1731 in Wien, trat in den Orden der Frommen Schulen u. st. 1802; er gab heraus: Rerum austriacarum scriptores, qui lucem publ. hactenus non vidernunt, Wien 1793, 3 Bde., u. lieferte den 3. Theil zu Schröters Österreichische …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nélaton — (spr. tóng), Auguste, Mediziner, geb. 18. Juni 1807, gest. 21. Sept. 1873 in Paris, studierte in Paris, ward 1836 Chirurg an verschiedenen Hospitälern und habilitierte sich zugleich als Privatdozent bei der medizinischen Fakultät daselbst. 1851… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Napoleon [2] — Napoleon, 1) Napoleon I. Bonaparte, Kaiser der Franzosen, geb. 15. Aug. 1769 (nicht 5. Febr. oder 7. Jan. 1768) in Ajaccio auf der Insel Korsika, gest. 5. Mai 1821, Sohn von Carlo Bonaparte (s. d.) und der Letizia Ramolino, wurde auf Betreiben… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Harnsteine — Harnsteine, harte, steinähnliche Körper, bilden sich krankhafterweise in der Harnblase und dem Nierenbecken (Nierensteine), bestehen aus harnsauren Salzen (Uratsteine), phosphorsaurer Ammoniak Magnesia und phosphorsaurem Kalk (Phosphatsteine)… …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.